Bonität

Vom lateinischen "bonitas", welches "Vortrefflichkeit" bedeutet. Bonität bezeichnet die Kreditwürdigkeit und damit in der Finanzwirtschaft die Fähigkeit eines Schuldners oder einer Schuldnerin, die aufgenommenen Schulden zurückzahlen zu können (wirtschaftliche Bonität) und der Wille, diese zurückzuzahlen (Zahlungswilligkeit). Die Bonität wird mittels Bonitätsprüfung ermittelt.