Statistiken

Bei Anlageentscheiden stellen sich immer dieselben Fragen: Wie viel Return kann ich erwirtschaften? Wie schnell ist mein Geld vollständig investiert? Mit welchen Verlusten muss ich rechnen?

Wir haben deshalb unserer Statistiken in die drei Themen Return, Volumen und Risiko gegliedert. Aber nicht nur das. Wir lassen unsere Angaben von LoanClear verifizieren, die vor kurzem BRISMO übernommen hat, dem Marktführer für unabhängige und standardisierte Auswertung von Lending Performance Daten. BRISMO verifiziert bereits Marketplace Lending Plattformen wie LendingClub, Funding Circle, October und viele mehr als Kunden.

LEND ist die erste Plattform in der Schweiz, die einen unabhängigen und standardisierten Vergleich wagt. Es zeigt sich nun, dass unser Mantra “Qualität vor Wachstum” nachhaltigen Wert für Anleger schafft. Wir sind gespannt, ob andere Schweizer Plattformen sich anschliessen, damit Anleger endlich Äpfel mit Äpfeln vergleichen können.

Net Return Index

Der Net Return Index stellt ein Investmentszenario dar, bei dem initial CHF 1’000 investiert und alle Rückflüsse reinvestiert werden. Für LEND basieren beide Kurven (Personal und SME) auf historischen Performancedaten und zeigen den NRI (Net Return Index) - nach Gebühren und Ausfällen. Die rote Kurve zeigt ein Investment in Schweizer non-government Bonds SBI. Während beide LEND Indices stetig ansteigen und eine solide Performance aufweisen, schliesst der SBI negativ auf den Stichtag 1. Juli 2020.

CHF 1'348'754'000 Beantragtes Kreditvolumen

Beantragtes Kreditvolumen

Nach Kredittyp


Ausbezahltes Kreditvolumen

Nach Kredittyp

Ausbezahltes Kreditvolumen

Nach Rating-Score


Ausstehendes Kreditvolumen

Nach Kredittyp

Ausstehendes Kreditvolumen

Nach Rating-Score
CHF 108'325'000 Ausbezahltes Kreditvolumen

Cumulative Net Loss

Ein Vintage-Diagramm fasst alle Kredite nach dem Jahr ihrer Ausgabe in verschiedene Gruppen zusammen. Die horizontale Achse zeigt die Anzahl der Monate seit der Kreditvergabe. Jede Kurve zeigt die Entwicklung des kumulierten Nettoverlustes einer Gruppe im Laufe der Zeit. Sie berücksichtigt sowohl Verluste als auch Rückflüsse.

Warum weisen die 2018 vergebenen Verbraucherkredite einen hohen Nettoverlust auf?

Ein Teil der 2018 gewährten Kredite wurde über externe Kreditvermittler beschafft. Dieser zusätzliche Akquisekanal führte zwar zu einem raschen Anstieg des Kreditvolumens, aber die Qualität dieses Volumens war unserer Ansicht nach unzureichend. Wir haben schnell gelernt und beschlossen, qualitätsorientiert zu bleiben und die Zusammenarbeit mit allen Agenten gekündigt. Dieser Entscheid hat zu besserem Risiko geführt, und der Jahrgang 2019 ist bereits stabiler. Bei LEND finden Sie reines, direkt akquiriertes Kreditrisiko.

Warum nimmt der Nettoverlust zu und in einigen Fällen nach einigen Monaten wieder ab?

Weil die Kurven auch die Rückflüsse berücksichtigen. Die Kurven zeigen in gewissen Abständen einen abnehmenden Nettoverlust. Ein gutes Beispiel für dieses Verhalten sind die Privatkredite 2016.