Kreditzinsen steuerlich berücksichtigen – so funktioniert's!

Kreditzinsen steuerlich berücksichtigen – so funktioniert's!

Steuerliche Absetzbarkeit von Schuldzinsen Schweiz

Jeder dritte Schweizer hat oder hatte bereits einen Konsumkredit. Was viele Kreditnehmer jedoch nicht wissen – die aus Privatkrediten anfallenden Schuldzinsen sind steuerlich absetzbar. Hier erklären wir Ihnen, wie es funktioniert.

Wie sieht die Rechtslage aus?

In der Steuererlassverordnung SR 642.11 Art. 33 ist geregelt, dass Schuldzinsen aus Privatkrediten bis zu einer Höhe von 50'000 Schweizer Franken von den Einkünften in der Steuererklärung abgezogen werden können.

Welche Kredite werden berücksichtigt?

In der Steuererklärung können Schuldzinsen aus folgenden Krediten geltend gemacht werden:

  • Privatkredite & Privatdarlehen
  • Hypotheken
  • Kreditkartennutzung

Zinsen, die aus Leasing-Verträgen resultieren, werden jedoch nicht steuerlich berücksichtigt, da das Leasing nicht als Kreditart eingestuft wird. Auch die Wertminderung der geleasten Güter kann somit nicht in der Steuererklärung angegeben werden.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, die Vor- und Nachteile des Leasings im Vergleich zu der Aufnahme eines Kredits abzuwägen, etwa dann, wenn Sie planen einen Kredit zur Anschaffung eines Autos aufzunehmen.

Zinsausweis von LEND

Damit sie ohne grossen Aufwand über die Zinsen aus ihren laufenden Krediten im Bilde sind, erhalten Kunden von LEND zu Beginn des Jahres einen individuellen Zinsausweis. Der Zinsausweis beinhaltet sämtliche Kreditzinsen für das zurückliegende Kalenderjahr. Somit liegen ihnen übersichtlich alle Informationen vor, welche sie für die Angabe in der Steuererklärung benötigen.

Die Daten aus dem LEND-Zinsausweis werden anschliessend einfach in das Schuldenverzeichnis der Steuererklärung übertragen.

Schuldenverzeichnis Kanton Zürich - Eintrag Schuldzinsen des zurückliegenden Jahres

 

Haben Sie dort sämtliche Einträge für alle laufenden Kredite vorgenommen, müssen im letzten Schritt nur noch die Gesamtbeträge in das Hauptformular übernommen werden.

Übertrag der Schuldzinsen aus Schuldenverzeichnis in Hauptformular

 

Ihre Kreditzinsen werden nun von den Einkünften abgezogen und entsprechend steuerlich berücksichtigt.

Tipp: Sollten Sie auch Kredite von natürlichen Personen, etwa einem Freund oder Familienmitglied, in Anspruch genommen haben, sollten der Steuererklärung auch Kopien der Darlehensverträge sowie der Überweisungen beigefügt werden.

Sollten Sie bisher noch nicht von der Möglichkeit des Steuerabzugs Gebrauch gemacht haben, wird es jetzt höchste Zeit. Auch wenn es natürlich nicht sinnvoll ist, einen Kredit aufzunehmen um die Steuerlast zu mindern, sollten sie bei der Beanspruchung eines Darlehens diesen Ausgabenposten geltend machen.

Florian Kübler
Founder

DIESEN BEITRAG TEILEN