Geld ansparen für Kinder. Mit Crowdlending rechnet sich's!

Geld ansparen für Kinder. Mit Crowdlending rechnet sich's!

Geld sparen für Kinder

Wer erinnert sich noch an das gute alte Sparbuch? Die Grosi oder der Götti hatte es eingerichtet und es gab sichere Zinsen. Diese Zeiten sind vorbei, das weiss mittlerweile jeder. Wie legt man heute Geld für Kinder, Enkel oder Patenkinder an? Crowdlending ist eine renditestarke Alternative.

Vielleicht wird mit einem einmaligen Betrag begonnen, zum Geburtstag wird jedes Jahr etwas draufgelegt und irgendwann zahlt das Kind vielleicht selbst weiter ein. Das Vermögen wächst so mit der Zeit und lässt das Kind ohne Zukunftsängste sein Leben unabhängig gestalten. Kindern ein finanzielles Polster zu schaffen, ist eine schöne Tradition, die nicht mit dem Sparbuch verschwinden sollte. Sie helfen dabei, wertvolles Startkapital für eine unbeschwerte Zukunft aufzubauen. Finanziell sinnvoll ist die Tradition allemal. Denn über eine lange Laufzeit summiert sich der Zinseszins beträchtlich. Aber wo bekommt man aktuell noch Zinsen oberhalb des Promillebereichs?

Wer eine einfache Geldanlage sucht, die kontinuierlich gute Zinsen anhäuft, wird beim Crowdlending fündig.

Was ist Crowdlending?

Kurz gesagt vergeben beim Crowdlending private oder juristische Personen Kredite an andere Privatpersonen oder Unternehmen. Eine ausführliche Erklärung finden Sie auf unserer "Wie funktioniert Crowdlending" Seite.

Warum ist es günstiger als bei der Bank?

Crowdlending Plattformen benötigen kein eigenes Kapital für die Kreditvergabe und haben mit modernen, schlanken Strukturen Kostenvorteile. Ihr Geschäft läuft online und ist automatisiert, wohingegen Banken eine traditionelle Struktur mit vielen kostenintensiven Posten aufrechterhalten. Innovationen sind in solch einem Umfeld schwer und nur kostenintensiv umzusetzen. Das schlägt sich direkt auf den Zins nieder, der den Anlegern gezahlt werden kann. Beim Crowdlending gibt es niedrige Gebühren und hohe Zinsen. Ein Nebeneffekt: Auch kleine Beträge ab CHF 1'000 können so investiert werden, da es keine hohen Verwaltungskosten gibt.

Wie hoch ist das Risiko?

Da die Kreditsumme aus den Investitionen vieler Geldgeber stammen, werden Risiken geteilt und minimiert. Kreditnehmer können auch eine Restschuldversicherung abschliessen und Sie können sich gezielt solche Kreditanfragen heraussuchen, die durch eine solche Versicherung gedeckt sind. Investieren Sie kleinere Beträge in mehrere Kredite, minimiert sich das Risiko weiter. Man spricht dabei von der Diversifizierung Ihres Portfolios – je höher die Diversifizierung, desto sicherer ist die Gesamtanlage. Die Vermittlung läuft online über unsere Plattform. Die Investitionen können schnell und bequem von zuhause erledigt werden.

Wie hoch ist der Zins?

Alle Kreditanfragen werden genauestens geprüft. Dadurch haben 95% unserer Investoren mit einem Portfolio von 20 Kredit Investitionen und mehr eine positive Rendite und die durchschnittliche Verzinsung liegt 2020 bei deutlich über 4%. Das in einem Jahr, in dem es an den Börsen turbulent zuging und Corona uns alle getroffen hat.

 

Finanzvorsorge Kinder

Welche Alternativen gibt es?

1. Jugend- oder Geschenkkonten

Mit speziellen Jugendkonten der Banken wird viel geworben. Sie haben zwar bessere Konditionen als man es vom eigenen Tagesgeldkonto kennt, aber Vorsicht! Die Zinsen liegen oft unter der Inflationsrate. Das bedeutet, dass sich Ihr Kind nach 20 Jahren des Ansparens weniger von dem Geld kaufen kann als jetzt. Ausserdem sinkt der Zins oft bei höheren Einlagen. Hüten Sie sich auch vor Kopplungen an Konten für die Eltern, denn für diese werden oft Kontoführungsgebühren fällig.

2. Aktien

Man muss nicht gleich Börsenprofi sein, um ein Depot anzulegen und Aktien zu kaufen, die langfristig an Wert gewinnen. Online oder über die App eines Neobrokers ist ein Depot schnell angelegt und die Kosten sind niedrig. Die richtigen Aktien zu kaufen, die vielleicht auch noch eine Dividende abwerfen, ist dagegen nicht so einfach. Selbst das Sparen auf ETFs will überlegt sein. Man stolpert schnell über viele Fachbegriffe und das Risiko ist auch bei einer Streuung auf mehrere Aktien hoch. Um bei den Fachbegriffen zu bleiben: Die Volatilität von Aktien ist im Vergleich zum Crowdlending hoch.

3. Geschenk-Fonds-Sparplan

Wer es etwas einfacher will und dennoch von der Wertsteigerung an der Börse profitieren möchte, der geht vielleicht zu seiner Bank und bekommt dort einen Fonds-Sparplan angeboten. Es gibt sie auch speziell mit dem Zweck, für andere anzusparen. Mit einzukalkulieren sind hier Depot- und Verwaltungsgebühren. Einen garantierten Zins gibt es nicht und so bleibt nach Abzug der Kosten und der Inflation oft auch hier nicht viel übrig.

4. Gold

Jetzt denkt vielleicht mancher an die glänzendste Alternative: Den Göttibatzen in Gold. Tatsächlich hat sich der Goldpreis langfristig passabel entwickelt. Gold gilt als krisensicher. Das bedeutet allerdings nicht, dass es keine grossen Kurssprünge in beide Richtungen geben kann. Es bleibt eine spekulative Anlage. Wer physisches Gold kauft und es nicht unterm Kopfkissen versteckt, zahlt hohe Lagerungsgebühren. Generell ist der Kauf von Gold nicht günstig. Kleine Einzelkäufe machen so eventuelle Kursgewinne wieder zunichte. Vorsicht ist ausserdem bei unseriösen Anbietern geboten, die es in diesem Segment leider gibt. Wenn das Gold einmal zu Geld gemacht werden soll, folgt oft die Ernüchterung, wenn man sich die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis anschaut.

Welche Vorteile hat Crowdlending gegenüber den Alternativen?

  1. Unkomplizierte Geldanlage
    Crowdlending-Kredite sind unkomplizierte Anlageprodukte, die keiner Wertschwankung unterliegen

  2. Höhere Rendite
    Dank schlanker Strukturen und ohne zwischengeschaltete Bank ergeben sich Ersparnisse, die als höhere Rendite weitergegeben werden

  3. Volle Kontrolle über die Investition
    Sie entscheiden selbst in welche Kredite sie investieren möchten. So bestimmen Sie Ihre Anlage anhand von transparent dargestellter Laufzeit, Zins und Risiko

  4. Anlage und Wiederanlage von kleinen Beträgen möglich
    Nicht bei jeder Anlageart rechnet sich das regelmässige Investieren kleiner Beträge. Beim Crowdlending trägt es durch die Diversifizierung sogar zur Risikominimierung bei

Florian Kübler
Founder

DIESEN BEITRAG TEILEN