Crowdlending als smarte Investitionsmöglichkeit für die Altersvorsorge

Crowdlending als smarte Investitionsmöglichkeit für die Altersvorsorge

Unbeschwert dank Altersvorsorge

Wirtschaftliche, gesellschaftliche und demografische Entwicklungen stellen das Sozialsystem auch in der Schweiz zunehmend vor Herausforderungen. Wir alle wissen um die Vorsorgelücke im Schweizer Altersvorsorgesystem. Zwar haben wir eine staatliche Existenzsicherung, die AHV und die meisten die BVG, die für unsere Rente sorgen. Doch viele kriegen trotzdem Bauchschmerzen bei dem Gedanken, wie ihre finanzielle Zukunft aussehen wird. Und wäre es nicht schön zu wissen, dass die jetzige harte Arbeit sich auszahlt und man im Alter geniessen und entspannen kann? Sich eine Reise, das schöne Ferienhaus oder die altersgerecht eingerichtete Wohnung leisten kann?

Eigentlich ist die Lage eindeutig: Das Ganze privat in die Hand nehmen. Viele Schweizer und Schweizerinnen schauen deshalb nach alternativen Investitionsmöglichkeiten, um ihre private Altersvorsorge smart aufzustocken. Die Bandbreite an Finanzprodukten scheint unendlich. Umso wichtiger ist es, sich mit dieser Themenwelt intensiv zu befassen. Wir stellen die Vorteile von Crowdlending bei lend.ch als neue Art der Förderrente vor.

Mit Crowdlending in die gesicherte Rente

Das Prinzip des Crowdlending aus Investorensicht ist schnell erklärt: Es handelt sich um eine relativ neue Form der Kreditvergabe, bei der eine Vielzahl an Menschen einen Kredit vergibt. Zurückgezahlt wird er einschliesslich Zinsen von den Kreditnehmern innerhalb einer festgelegten Laufzeit. Das Besondere beim Crowdlending: Es ist keine Bank an der Kreditvergabe beteiligt.

Anstatt einer Bank prüft LEND die Kreditanträge in einem detaillierten Qualitätsverfahren. Das Ergebnis: Ein Portfolio aus hochwertigen Kreditanträgen schafft es schlussendlich durch die Bewilligung. Anschliessend können Investoren mit einem kleinen Betrag ab 1'000 Franken in die einzelnen Kredite einsteigen. Wenn sich genügend Anleger gefunden haben, wird der Kredit ausgezahlt. Die Rendite liegt im Vergleich zu Sparkonten und sicheren Anlagemöglichkeiten überdurchschnittlich hoch. Die Nettorendite wird für jedes Kreditprojekt ausgewiesen und Anleger können nach Risikoklassen, Laufzeiten und andere Konditionen selbst bestimmen, in welche Kredite sie investieren.

Crowdlending bei LEND: Höhere Renditen für Anleger und weitere Vorteile

Wer seine Zukunft im Alter neben staatlicher und beruflicher Vorsorge absichern möchte, den führt der Weg typischerweise zur Bank oder einem Versicherungsvertreter. Was in eines der Altersvorsorge-Produkte eingezahlt wird, wird samt Zinsen im Alter wieder ausgezahlt und steht dann frei zur Verfügung. Meist bleibt das angesparte Geld jedoch bis zur Pensionierung blockiert. Zudem haben grosse Kreditinstitute im Vergleich zu Marketplace-Lending Anbietern wie LEND sehr viel höhere Kosten, die geringere Renditen zum Ergebnis haben.

Die Kreditnehmer tilgen den Crowdlending-Kredit monatlich – und hier liegt ein weiterer Vorteil: Die Rückzahlungen reduzieren das ausstehende Kapital fortlaufend. Dadurch reduziert sich das Risiko und die zurückgezahlten Beträge stehen frei zur Verfügung. Sie können beispielsweise in neue Kreditprojekte investiert werden.

Warum man privat vorsorgen muss

Wir leben immer länger und sind dabei immer unsicherer, ob wir uns das überhaupt leisten können. Die Altersvorsorge kann schlicht nicht mehr mithalten: Berufstätige und Arbeitgeber werden mehr und mehr für Rentner zahlen müssen, wenn die Altersvorsorge nicht neu gedacht wird. Das Rentenalter für alle zu erhöhen wird bisher als klares Tabu verhandelt. Deshalb versucht die Politik vor allem an der Finanzierung des Rentensystems zu drehen. Zuletzt scheiterte jedoch 2017 ein Versuch, als das Schweizer Stimmvolk zwei Vorlagen der Reform “Altersvorsorge 2020” für die staatliche Vorsorge ablehnte. Seitdem wird nur noch an kleinen Reförmchen gearbeitet. Grund genug, sich gezielt selbst um die finanzielle Unabhängigkeit im Alter zu kümmern

Der frühe Start in die Altersvorsorge mit modernen Investitionsmöglichkeiten

40 Jahre bis zum Renteneintritt klingen gerade für Berufseinsteiger ziemlich lang. Jedoch sollte die private Altersvorsorge wegen des demografischen Wandels und des sinkenden Rentenniveaus für uns alle und insbesondere für die junge Generation ein wichtiges Thema sein. Lieber so früh wie möglich an später denken, um mit der persönlichen Vorsorge die eigene Rentenlücke zu schließen. Denn der Zinseszins-Effekt ist auf die Dauer enorm. Eine gute Möglichkeit für den Einstieg in die Thematik können hier alternative und entstaubte Investitionsmöglichkeiten bieten – zum Beispiel als Anleger im Crowdlending mit LEND.

Florian Kübler
Founder

DIESEN BEITRAG TEILEN