Tilgung

Als Tilgung oder Amortisation bezeichnet man die Rückzahlung von Schulden. Es gibt unterschiedliche Arten, Kreditschulden zu begleichen.

Annuitätentilgung

Bei der Annuitätentilgung zahlt der Kreditnehmer während der gesamten Laufzeit die gleiche Rate. Diese setzt sich aus einem Tilgungsanteil und einem Zinsanteil zusammen. Da sich die Restschuld mit jeder Tilgungszahlung verringert, sinkt der Zinsanteil nach jeder Zahlung zugunsten des Tilgungsanteils. Die monatliche Belastung bleibt dabei gleich.
Diese Tilgungsart steht allen Kreditnehmern zur Verfügung: Sowohl Privatpersonen bei Privatkrediten wie dem Autokredit oder Hauskredit als auch Selbständigen und Unternehmern bei einem Geschäftskredit.

Lineare Tilgungsraten

Bei dieser Tilgungsart sinkt die Rate nach jeder Amortisationszahlung, da sich die Restschuld und der periodische Zins verringern. Typischerweise sind Zinsen vierteljährlich zu zahlen und die Tilgung jährlich.

Festdarlehen (Bullet Repayment)

Beim Festdarlehen, auch Bullet Repayment oder endfälliges Darlehen genannt, zahlt der Kreditnehmer während der gesamten Laufzeit ausschliesslich Zinsen. Die Tilgung des gesamten Kreditbetrags ist am Ende der Laufzeit zur Rückzahlung fällig. Dadurch sind die periodischen Zinszahlungen während der Laufzeit gleichbleibend.