LEND ist Teil der Schweizer Startup-Nationalmannschaft 2018

LEND ist Teil der Schweizer Startup-Nationalmannschaft 2018

Auch in diesem Jahr werden wieder 10 Unternehmen der Schweizer Fintech-Szene auf Roadshow in die Vereinigten Staaten gehen. Wir von LEND freuen uns und fühlen uns geehrt Teil des Schweizer Fintech-Nationalteams zu sein und unseren Investment Case in New York renommierten Investoren vorstellen zu dürfen.

Im Rahmen des Venture Leaders-Programms wurde auch in diesem Jahr wieder der Kader für das Swiss National Startup Team gesucht. Eine Jury hochrangiger Experten und Investoren wählte dafür aus einer Vielzahl an Bewerbungen die 10 vielversprechendsten Fintech-Startups aus, welche für eine Woche nach New York reisen und dort ein anspruchsvolles Programm absolvieren werden. Neben Switzerlend finden sich weitere interessante Vertreter der hiesigen Startup-Szene im Team wieder:

Organisiert wird das Venture Leaders-Programm bereits seit 17 Jahren von Venturelab im Zusammenspiel mit namhaften Partner wie PostFinance, Walderwyss oder auch der Universität Zürich. Das Unternehmen verfolgt heute als Hauptziel, Startup-Talente mit erfolgreichen Gründern sowie Partnern aus dem akademischen und industriellen Umfeld zusammenzubringen, um Entrepreneure auf ihrem Weg während der Finanzierung und dem Geschäftswachstum zu begleiten und zu unterstützen.

Das Venture Leaders-Programm gehört mittlerweile zu den festen Bestandteilen der Schweizer Startup-Industrie. Zahlreiche Unternehmen sind nicht zuletzt aufgrund der Unterstützung von Venturelab heute erfolgreich am Markt aktiv oder wurden von namhaften Firmen wie Apple oder Intel übernommen. Mindmaze etwa konnte vor 2 Jahren ein Investment von $ 100 Millionen generieren, um nur ein Beispiel zu nennen.

Einzigartiges und anspruchsvolles Programm im Big Apple

Los geht es für die Teilnehmer im September. Dann geht es für sechs Tage auf eine Bootcamp-Reise über den grossen Teich nach New York. Dort erwartet sie ein abwechslungsreiches aber auch anspruchsvolles Programm. Im Kern wird es vor allem darum gehen, sich mit zahlreichen Vertretern eines der grössten Finanzzentren der Welt zu treffen und auszutauschen, um von deren enormen Erfahrungen zu profitieren.

Warum New York? Abseits des Silicon Valley hat sich die Millionen-Metropole an der Ostküste ebenfalls zu einem attraktiven Technologiestandort entwickelt und stellt das schnellst wachsende Startup-Ökosystem der USA dar. Ein jährliches Investitionsvolumen von über 3 Mrd. Dollar unterstreicht dies eindrucksvoll. Nur nachvollziehbar, dass der Besuch vorherige Venture Leaders einen extremen Schub in ihrer Unternehmensentwicklung verpasst hat.

Wir sind in jedem Fall gespannt auf die zahlreichen Erfahrungen, die uns erwarten und werden Sie hier in unserem Blog als auch auf unseren Social Media-Kanälen über alles auf dem Laufenden halten.

Florian Kübler
Founder

DIESEN BEITRAG TEILEN