Finanzierung

Der Begriff Finanzierung umfasst alle Massnahmen rund um die Beschaffung und Rückzahlung von Kapital, das von Privathaushalten, Unternehmen oder Staaten benötigt wird, um Leistungen zu erbringen und Investition zu tätigen. Ein wichtiger Teil davon ist die Gestaltung der Beziehungen zwischen Kreditgebern und -nehmern.

Die Wege der Kapitalbeschaffung können unterschiedlich kategorisiert werden: Nach der Mittelherkunft und gleichzeitig nach der Rechtsstellung der Kapitalgeber.

Bei der Mittelherkunft unterscheidet man nach Aussen- und Innenfinanzierung. Bei der Rechtsstellung der Kapitalgeber unterscheidet man die Kapitalarten Fremdkapital und Eigenkapital. So entstehen vier Finanzierungskategorien:

  • Von einer aussenfinanzierten Fremdfinanzierung (Kreditfinanzierung) spricht man zum Beispiel bei unserem Crowdlendingkredit für KMU.
  • Eine aussenfinanzierte Eigenfinanzierung (Beteiligungsfinanzierung) liegt vor, wenn bisherige Gesellschafter ihre Einlage erhöhen oder neue Gesellschafter durch ihre Einlage beitreten und so das Eigenkapital der Firma erhöhen.
  • Eine innenfinanzierte Eigenfinanzierung (Selbstfinanzierung) liegt vor, wenn vergangene Gewinne in die eigene Firma reinvestiert werden.
  • Die innenfinanzierten Fremdfinanzierung (Rückstellungsfinanzierung) wird auch als innerbetriebliche Fremdfinanzierung bezeichnet. Von ihr spricht man, wenn z.B. eine Pensionsrückstellung gebildet wird, sie aber erst in Zukunft ausgezahlt wird. In der Zeit dazwischen hat die Rückstellung einen Finanzierungseffekt.

Vorfinanzierung

Ist die endgültige Finanzierung noch nicht sichergestellt, kann auch eine Vorfinanzierung nötig sein. Sie ist meist kurzfristig angelegt und erfolgt, wenn aus Zeit- oder formellen Gründen eine Endfinanzierung noch nicht möglich war. Der Kreditnehmer hat entsprechend ein hohes Finanzierungsrisiko. Da die Anschlussfinanzierung und damit die Tilgung für den Vorfinanzierungskredit noch nicht feststeht, hat das Kreditinstitut ein höheres Kreditrisiko, weshalb Vorfinanzierungen teuer sind.

Zwischenfinanzierung

Ist die Endfinanzierung rechtlich vereinbart, so kann es dennoch vorkommen, dass die geplanten Finanzierungsquellen erst später als geplant zur Verfügung stehen. In diesem Fall kann eine Zwischenfinanzierung den Zeitraum überbrücken. Das Kreditrisiko für den Kreditgeber ist dabei nicht erhöht, verzinst wird mit einem kurzfristigen Zinssatz.