Besicherte Kredite

Von besicherten Krediten spricht man, wenn der Kreditnehmer einen Privatkredit mit einer entsprechenden Sicherheit (z.B. einer Immobilie) absichert.

Dem Kreditgeber steht es grundsätzlich frei, bei der Vergabe von Krediten Sicherheiten zu verlangen – die Kredite also zu besichern.

Ob ein Kreditgeber eine Sicherheit verlangt, hängt von der Bonität des Schuldners und der Marktsituation ab. Insbesondere bei KMU und Selbständigen-Krediten ist dies oft der Fall.

Eine Sicherheit kann aber auch dazu dienen, z.B. günstige Darlehenskonditionen zu bekommen. Besitzt man zum Beispiel eine Immobilie, werden etwa 60 % des Verkehrswerts als Sicherheit für erstklassige Konditionen akzeptiert.