Darlehen

Ein Darlehen (ugs. auch Kredit) ist ein Vertrag, bei dem ein Darlehensgeber (Kreditgeber) einem Darlehensnehmer (Kreditnehmer) das Eigentum an einer Summe Geld oder vertretbare Sachen (Sachdarlehen) übergibt. Durch den Darlehensvertrag (bzw. Kreditvertrag) verpflichtet sich der Darlehensgeber zur Übertragung des Darlehens, der Darlehensnehmer verpflichtet sich zur Rückerstattung.

Das Darlehen kann entgeltlich sein, das heisst, dass der Darlehensnehmer einen Zins zu bezahlen hat. Dies muss aber ausdrücklich im Darlehensvertrag schriftlich festgehalten werden.

Generell ist es ratsam ein Darlehen in Schriftform, als „Darlehensvertrag“ abzuschliessen. Damit sind alle Verpflichtungen geregelt und beiden Parteien bekannt. Ausserdem kann der Vertrag als Dokumentation für allfällige Steuerabzüge für bezahlte Darlehens-Zinszahlungen herangezogen werden.

Zum Darlehen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR 312 ff.)